Crowdsourcing

Freitag, 18. Juli 2008

Open Innovation: Kommen die Ideen für Fujitsu Siemens zu spät?

Was wird aus Fujitsu Siemens? Diese Frage geistert seit Tagen
durch die Medien. Dem Computer Hersteller geht es schlecht, die Geschäfte sind unrentabel und obendrein läuft die Joint Venture Vereinbarung zwischen Siemens und Fujitsu Ende 2008 aus.

Open Innovation Prozess
Schade eigentlich... Denn gerade sprudelten im Web gute Ideen, um die Innovationskraft des angeschlagenen Unternehmens zu erhöhen. An dem ersten FSC Open Innovation Prozess haben sich Ingenieure, Systemadministratoren, IT-Manager, Kunden, Studenten und Professoren beteiligt. Und: 160 Teilnehmer aus aller Welt haben für den Contest „IT Services für das Rechenzentrum von morgen“ innovative Ideen eingereicht. Damit wollte FSC jene Trends und Services aufspüren, die in Zukunft ein „Muss" sein werden. Die von einem Expertenteam ausgewählten Ideen wurden mit bis zu 5000 Euro gekürt.

Großer Erfolg?
SiemensEin Student ist Sieger: Robin Thieman hat eine On Demand Storage-Lösung vorgeschlagen, die kleinen und mittleren Unternehmen die Bereitstellung leicht zugänglicher Storage-Ressourcen nach Bedarf bietet. Für das Unternehmen eine wichtige Hilfe zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften.

In einer Presseerklärung sagt dazu Wolfgang Horak, Managing Director bei Fujitsu Siemens Computers Österreich: "Der Wettbewerb um die besten Vorschläge für neue Infrastructure Services war ein großer Erfolg. Zum einen, indem wir unseren Innovationsprozess durch die Öffnung für Kunden, Partnern und IT-Spezialsten von Universitäten und anderen Organisationen gestärkt haben.“

Aus der Traum?
Nun reibt sich der Leser die Augen, weil Fujitsu Siemens die Open-Innovation-Aktivitäten auch in der Zukunft fortsetzen will. Gleichzeitig strebt FSC eine regelmäßige Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten und Wirtschaftshochschulen an und will private Anwender für die neuen Ideen begeistern.

Wäre es nicht besser gewesen, einen Open Innovation Prozess mit der Frage zu starten: "Wie rettet man Fujitsu Siemens?"
9940 mal gelesen

Montag, 9. Juni 2008

EM iPod via Crowdsourcing

showbinFußball, nichts als Fußball. Alle wollen am Ball bleiben. Dabei produziert die EM-Vermarktungsmaschine jede Menge unnötiger Fußball-Artikel. Beispiel: Das deutsche Bierdosen-Märchen.


Und wie wär`s mit einem Landesflaggen iPod? Letzteres ist zumindest clever eingefädelt: Die Frankfurter Firma adero Design hat daraus ein Crowdsourcing Projekt gestartet. Auf der Internet Plattform realisr.com wurden die Mitglieder aufgerufen, den iPod Shuffle zur Fußball-Europameisterschaft neu einzukleiden. Das Ergebnis ist klar. Nach dem 2:0 der Deutschen Mannschaft im ersten Spiel, kann man jetzt den iPod bestellen und in der Landesfarbe am Revers tragen.

1445SH_GER_g1
Neben den (eintönigen) Motiven, sind einige witzige iPod Entwürfe entstanden. Aedro design will das Crowdsourcing Projekt fortsetzen und jetzt sollen Künstler-Designs des iPods in limitierter Auflage folgen. 1:0 also für das Mitmach-Web.
1643 mal gelesen

Dienstag, 5. Juni 2007

Fiat 500: Virtuelle Knutschkugel zum Mitgestalten

Knutschkugel - das ist einfach ein schnuggeliges Wort für ein Auto. Im September erblickt der neue Fiat 500 das Licht der Straßen. Doch schon jetzt hat die Knutschkugel (muss ich jetzt einfach noch mal schreiben!) Kultstatus erreicht.

Mehr als 15 Millionen Besucher haben sich auf der Website registriert und mischen fleißig mit: Ob Blümchenmuster oder Rallyestreifen, verchromte Stoßstangen oder bunte Farbkleckse - im Concept Lab II kann man das Auto samt Polster, Armaturenbrett oder Accessoires selbst gestalten.

Fiat-1 Fiat-II

Der Slogan "500 wants you" ist Teil einer clevereren Marketingkampagne. So hat Fiat zusammen mit der Plattform Designboom einen Online Wettbewerb ausgeschrieben, an dem sich Designer aus der ganzen Welt beteiligt haben. Aufgabe der Teilnehmer: Sie sollten den Charakter der Blechkugel in Ideen umsetzen.

Und noch mehr: Die Besucher der Website haben für Fiat Guerilla Marketing Ideen entwickelt, es gibt einen 500 Sticker Art Contest, bei dem Teilnehmer das Außendesign des neuen Fiat 500 in Form von Stickern gestalten. Und es wird ein "Baby Boom Contest" ausgeschrieben, der sich an schwangere Frauen richtet, deren Babys aller Voraussicht nach am 15. September 2007 geboren werden – das ist der Tag an dem auch der neue "Fiat 500 "auf den Markt kommt. (Inzwischen haben sich bereits über 2000 schwangere Frauen gemeldet)

Fiat-VI

Open Innovation oder einfach nur clever?

Bei Autoherstellern völlig unüblich, dass sie vorher ihr neues Modell präsentieren, macht Fiat neugierig. Und der italienische Hersteller beweist mit diesem Beispiel, wie man Kunden geschickt einbindet. Da werden massenweise Ideen und Daten geliefert - kostenlos! Neben dem Werbeeffekt, verbreitet sich die der Marketing-Gag über Mundpropaganda und Fiat erfährt nebenbei, was der Kunde will und welche Details hoch im Kurs stehen.

Frage:
Ist das nun ein Crowdsourcing Projekt, wie wir es uns wünschen? Soll man also Fiat für die "500 Kampagne" knutschen oder den Flirt einfach ignorieren?
5164 mal gelesen

Montag, 25. September 2006

Produktentwicklung: Profine lehnt sich aus dem Fenster

Inzwischen binden immer mehr Firmen ihre Kunden in die Produktentwicklung ein. Ein gelungenes Beispiel liefert die Profine GmbH. Der Hersteller hat vor zwei Jahren zur Nürnberger Fensterbau Messe Frontale die Internet Plattform Windowlab eingerichtet.

Hier können Kunden, Bauträger, Architekten oder Bauherren neue Fensterprodukte auf den Nutzen und die Akzeptanz bewerten und oder aber auch neue Ideen einstellen.
"Wir erkennen, ob das Produkt ankommt, gehen mit dem Kunden auf Tuchfühlung und betreiben auf diese Weise Trendforschung", sagte mir heute der Innovationsmanager Frank Suthoff. "Und über Windowlab können wir zum Beispiel testen, ob wir zukunftsfähige
Produkte, die den Rahmen sprengen, auf dem Markt anbieten können."

Fenster

So kann man zum Beispiel das "Selbstreinigende Fenster" auf Funktionalität oder Marktakzeptanz checken oder sein Urteil zum "intelligenten Fenster" abgeben.




Verbesserungen - Kosten sparen
Viele neue Ideen, die die Besucher der Website vorstellen, haben mit Verbesserungen zu tun. So geht es um Wärmedämmung, die Kosten sparen oder bei Fensterbauer um eine schnellere Montage. Natürlich werden über die Befragung per Web Kosten gespart. Profine gelangt schnell und effizient an Informationen und die Befragung ist allemal preiswerter als eine aufwendige Marktforschung.

Angst vor Ideenklau
"Dennoch besteht bei vielen Firmen eine gewisse Grundangst, dass Ideen geklaut werden", sagte Suthoff. Der Konkurrenzdruck in Deutschland bewirke immer noch, das jeder der Erste am Markt sein will und deshalb vieles unnötig strikt geheim gehalten werde.
2838 mal gelesen

Aktuelle Beiträge

Süße Idee:...
Heute erhielt ich ein kleines Päckchen und war...
ewiegand - 22. Aug, 23:17
Innovation - WOW!
Was tun, wenn man innovative Ideen spinnt, die die...
ewiegand - 29. Jul, 20:15
LOHAS - und tschüss
Vermutlich wird es keiner vermissen, aber trotzdem...
ewiegand - 28. Jul, 00:31
Das Büro für...
Wir sind flexibel, mobil, arbeiten, wo wir wollen....
ewiegand - 27. Jul, 14:13
Ein trockener Reisebegleiter
Produkte gibt`s, die gab es früher nicht. Aber...
ewiegand - 26. Jul, 03:06
Kinder des Lichts
Fast vergessen: Deshalb jetzt ganz schnell nachholen....
ewiegand - 18. Jul, 23:31
Open Innovation: Kommen...
Was wird aus Fujitsu Siemens? Diese Frage geistert...
ewiegand - 18. Jul, 13:40
Die ökonomische...
Als hätten wir es nicht längst gewusst: Männer...
ewiegand - 16. Jul, 20:19
Google Maps und Graffitis
Google scannt die Welt. Kein Platz, keine Straße,...
ewiegand - 16. Jul, 14:59
Reif für die Insel
Dass es Sommer ist, merkt man daran, dass das Telefon...
ewiegand - 15. Jul, 18:53
Praktisches Essvergnügen
Im Bett frühstücken? Ist ne feine Sache....
ewiegand - 14. Jul, 23:11
TUI: Urlaub für...
"Jeder Mensch hinterlässt durch sein Handeln Spuren."...
ewiegand - 14. Jul, 19:31
Sommerloch im Internet?
Ein Sommerloch gibt es nur bei den Zeitungen. Da schwitzen...
ewiegand - 9. Jul, 18:57
Imagine...
Stell vor, alle Menschen würden in Frieden leben....
ewiegand - 8. Jul, 14:56
Business-Networking mit...
Sie sind vermutlich auch bei XING Mitglied.( wer ist...
ewiegand - 6. Jul, 15:02
GreenHanger: Mächtig...
Eigentlich ist der Service okay: Die gereinigte Kleidung...
ewiegand - 30. Jun, 01:12
Aldi Greenstore in New...
Wird Aldi grün? Zumindest macht die Handelskette...
ewiegand - 26. Jun, 13:32
Guerilla Marketing ist...
Guerilla Marketing galt als verrucht, rebellisch und...
ewiegand - 23. Jun, 17:53

suchen und finden

 

Popular Pages Today

Live Traffic Feed

TopBlogs

TopBlogs.de Google PageRank 
Checker - Page Rank Calculator

RSS Box

Dein Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4639 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Okt, 18:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB