IdeenFabrik

Sonntag, 27. Juli 2008

Das Büro für unterwegs

Wir sind flexibel, mobil, arbeiten, wo wir wollen. Dazu braucht der Wissensarbeiter die geeignete Technik und das passende Equitment, quasi ein Büro für unterwegs.

digital-office-assistant_5784

Der Designer Michael Kitzer hat einen Rollkoffer mit Wow-Effekt konzipiert. (leider ist seine Website derzeit nicht erreichbar). Da gibt es eine Arbeitsplatte, auf der man das Notebook ablegen kann, einen Slot für den Laptop, externe Festplatten, USB Sticks für die Digitalkamera und viele andere technische Spielereien wie Stecker, Ersatzbatterien etc. Und das Beste: Für den Fall, dass man warten muss, dient der Rollkoffer auch als Sitzfläche.
via: bornrich.org
10044 mal gelesen

Samstag, 26. Juli 2008

Ein trockener Reisebegleiter

Produkte gibt`s, die gab es früher nicht. Aber sie sind so ideal, dass man sich ernsthaft fragt, warum noch keiner darauf gekommen ist. Kennt (fast) jeder und ich hab es zig Mal erlebt: Habe im Hotel den Koffer ausgepackt, gehe ins Bad, greife in die Kulturtasche... und: Es ist feucht, klebrig. Die Zahnpasta, die Creme und die Reinigungsmilch sind voll. Sie ahnen es: Das Haarshampoo ist (mal wieder) ausgelaufen.

Paper-Shampoo1

Die Spoon Sisters haben das Problem am Schopf gepackt. Sie verkaufen in ihrem Shop "Paper Shampoo"- nix mehr flüssig, sondern Papier eben. Das Papier Shampoo entpuppt sich als praktischer Reisebegleiter, weil es eben auch leicht ist. Haare waschen - mit Papier, warum eigentlich nicht?
5306 mal gelesen

Montag, 14. Juli 2008

Praktisches Essvergnügen

Bett1

Im Bett frühstücken? Ist ne feine Sache. Haben wir am Wochenende gemacht. Und wie das so ist... die Sahne für den Kaffee ist umgekippt.
Das wäre mit der "Eatingware"nicht passiert. Die englische Designerin Lina Meier hat ihr Geschirr zwar nicht für das Frühstück entwickelt, aber praktisch ist ihre Idee allemal.


Lina Meier hat nämlich für lange Fernsehabende eine Esschlüssel mit einer Vorrichtung für ein Glas konzipiert. Die Umsturzgefahr ist damit gebannt.

ollo2
9401 mal gelesen

Montag, 30. Juni 2008

GreenHanger: Mächtig gegen Draht

Eigentlich ist der Service okay: Die gereinigte Kleidung hängt auf einem Drahtbügel. Davon habe ich inzwischen jede Menge und die bringe ich jedes Mal brav in meine Reinigung zurück. Tut aber wohl nicht jeder Kunde.

Eine Milliarde Drahtbügel jährlich
In Deutschland geben Reinigungen und Wäschereien ihren Kunden Jahr für Jahr rund eine Milliarde gereinigte Textilien auf Drahtbügeln zurück. Die drahtigen Umweltsünder sind für die Reinigungen teuer und letztlich zahlen wir die Bügel mit.

Die Lösung: GreenHangers
Deshalb begrüße ich die Idee des recycelbaren GreenHanger aus Wellkarton. Die Bügel kann man nach dem Gebrauch einfach im Altpapiercontainer entsorgen.

greenhanger_reinigungen_buegel1

Werbebotschaften
Inzwischen haben sich bereits über 2.000 Betriebe für die Auslieferung des GreenHangers registriert. Ein weiterer Vorteil: Die Greenhangar kosten die Reinigungen keinen Cent. Finanziert werden die Wellkarton-Bügel durch Werbebotschaften, die sich auf beiden Seiten der Kleiderhalter abdrucken lassen.
Meine Reinigung ist zwar auf Draht, aber leider hat sie die Drahtbügel immer noch nicht verbannt...
4944 mal gelesen

Dienstag, 10. Juni 2008

Den BMW stehen lassen?

Muss man eigentlich immer Auto fahren? Wie wäre es damit, den BMW oder Porsche einfach mal stehen zu lassen. Ist angesichts unserer Klimadebatte eine gute Idee und für Geschäftsleute, die in Berlin unterwegs sind, gibt es direkt den passenden Tipp.

Innovative Gastgeber
Das Berliner Hotel Gates (ja, es ist nach dem Microsoft Gründer benannt) zählt für mich seit langem zu den innovativen Gastgebern. Das Hotel gehörte zu den Ersten, die jedes Zimmer mit einem PC und kostenlosem Highspeed-Internetzugang ausgestattet haben.

Rotes Citybike
Jetzt glänzt das Hotel Gates, mit einer Idee, die mir gut gefällt. Jeder Gast kann ein Citybike nutzen, das abfahrbereit vor dem Eingang des Vier-Sterne-Businesshotels steht. Die Fahrräder sind mit abschließbarer Transportbox auf dem Gepäckträger und Stadtplan ausgestattet.

fahrrad

Laptoptasche
Und das finde ich auch gut: Der radfahrende Gast erhält auf Wunsch auch noch eine gepolsterte Laptoptasche, die diebstahlsicher seitlich am Gepäckträger angebracht wird. Dazu passt, dass der radfahrende Geschäftsmann seine individuelle Route bereits im Vorfeld zusammenstellen. Ein Link auf der Hotel-Website bringt die Gäste direkt zum kostenlosen Fahrrad-Routenplaner BBBike für Berlin und Potsdam, der die schönste oder schnellste Strecke herausfindet.

Wäre zu schön, wenn alle Hiltons, Holiday Inns, Steigenbergers etc. demnächst auch Business-Fahrräder anbieten. Da käme doch glatt Bewegung in die Städte - oder ist das nur wieder so ein frommer ökologischer Wunsch von mir?
2103 mal gelesen

Donnerstag, 15. Mai 2008

Spieltrieb der großen Jungs

„Ein Kumpel und ich haben uns einen Kindheitstraum erfüllt.“ Hat mir Sascha Langner geschrieben. Sein Web Marketing Magazin Marke X kennen sicherlich viele und vor kurzem hat er Smartdex – den Marktplatz für Firmenadressen gegründet.

Monsterzeug
Und jetzt will er zusammen mt Markus Pöhlmann offensichtlich einfach ein bisschen spielen – das Kind im Manne ist geweckt und macht sich im Web breit. Monsterzeug nennen die Beiden ihren neuen Shop.

Hubschrauber
Hier gibt es trendiges, nützliches und ferngesteuertes Zeug. Zum Beispiel Hubschrauber, USB Raketenflieger, gezinkte Poker-Karten, fliegende Wecker oder Stuntflugzeuge.


Die beiden Gründer verkaufen nur handverlesenes Spielzeug. "Sachen, die wir als äußerst spaßig und Männer würdig bewertet haben", betont Sascha Langner.

Oh Mann!
3796 mal gelesen

Donnerstag, 8. Mai 2008

Verity: Innovativer Tee

Manche Erfindungen sind so genial, dass sie überdauern. Bisher hat keiner den Teebeutel in Frage gestellt. Den gibt es bereits seit 100 Jahren und er wurde per Zufall entdeckt. Der New Yorker Tee-Importeur Thomas Sullivan nämlich hat seinen Kunden in kleinen Säckchen Teemuster verschickt. Diese Müllsäckchen schreiben inzwischen Geschichte. Doch die Zubereitung im Beutel ist umständlich und es dauert bis der Tee gezogen ist.

Einfach und schnell

Wie erfrischend, dass endlich eine neue Idee dem Teebeutel Paroli bietet. Für innovative Produkte bin ich leicht zu begeistern. Das hat sich vermutlich herumgesprochen, zumindet aber muss es jemand erahnt haben: Habe nämlich ein Paket mit einer Produktneuheit erhalten. Verity heißt einTee-Zaubertrank, der sekundenschnell zubereitet ist. TEEWERK Easytea International Ltd. hat ein flüssiges Teekonzentrat auf den Markt gebracht, dass man nur aufreißen und eingießen muss. Ist einfach und geht schnell.

Den Tee gibt es drei Sorten: Hagebutten, Sorten Finest Ceylon, Pure Rooibos ??? (Habe ich noch nicht probiert - was bedeutet wohl Pure Rooibos?) Und so sieht die Verpackung aus. Darin enthalten sind 18 Cups.

Verity

Lobkärtchen
Ob Verity nun tatsächlich eine Tee-Revolution ist, wie auf der Website angekündigt, darüber mag man streiten. Zumindest aber ist es etwas Neues. Das Verpackungs-Design und das Logo gefällt mir und für die Idee gibt es doch glatt ein Lobkärtchen von mir.
3075 mal gelesen

Mittwoch, 7. Mai 2008

Die etwas andere Bank

Sitzbänke sehen überall gleich aus. Und da war ich doch bass erstaunt, dass man Im Sauerland mal über eine andere Form nachgedacht hat. Die Alternative zu den alt eingesessenen Bänken hat mich dazu eingeladen, das Sitzerlebnis liegend zu genießen.

Liege
2278 mal gelesen

Mittwoch, 23. April 2008

Abgefahrene Idee: Mit Mails Geld verdienen

Seine Idee ist verrückt, aber so genial, dass ich darüber berichten muss. Der amerikanische "Lebens"- Künstler David Horvitz hat eine irre Verkaufsaktion mit dem Titel THINGS FOR SALE THAT I WILL MAIL YOU gestartet.

horvitz1

Er nämlich verschickt auf Wunsch Mails, aber nur dann, wenn man ihn dafür bezahlt. Er hat eine ungewöhnliche Liste aufgestellt und präsentiert romantische, abgedrehte Angebote, die man bei ihm direkt im Shop bestellen kann.

Hier einige Beispiele:

Für einen Dollar schaut er eine Minute in den Ozean.

btn_buynow_LG3

Für 68.33 Dollar lädt er einen alten Freund von Ihnen zum Dinner ein. Und er mailt Ihnen das Foto von der Begegnung zu und berichtet, worüber sie sich unterhalten haben.

btn_buynow_LG2

Für 250 Dollar liest David Horvitz für Sie an einem ganz normalen Arbeitstag aus dem Buch “Der kleine Prinz” auf der New Yorker Wallstreet. Er schickt Ihnen natürlich ein Foto von der etwas ungewöhnlicheren Lesung.

btn_buynow_LG4

Für 30 Dollar kauft er Plätzchen im Wert von 30 Dollar und verschenkt die Cookies an Passanten auf der Straße. Sie erhalten zu Beginn und zum Ende der Aktion per Mail ein Foto.



Die Liste geht weiter und weiter... Und der Künstler hat bereits einiges vekauft. Ungewöhnlich, dass sich Menschen darauf einlassen, aber seine Referenzen mit samt der verkauften Mails beweisen es.
Ach, die Idee hätte ich auch gerne gehabt. Starte ich doch einen Mini-Versuch, der sehr wohl als schlechte Kopie gilt: Wenn Sie mir einen Euro schicken, denke ich eine Minute lang ganz heftig an Sie.

via: shape and colour

Nachtrag:
Habe den "Buy Now Button" richtig verlinkt und jetzt funktionieren die Links nicht mehr. Habe keine Lust von vorne anzufangen. Sorry, aber man kann die Mails wirklich bestellen...
1678 mal gelesen

Freitag, 4. April 2008

Ein Dosen-Radio?

Wer hört in Internetzeiten eigentlich noch Radio? Wenn schon, dann freuen sich umweltbewusste Hörer sicherlich über ein handgefertigtes Recycling Radio.

Radio

Dieses elektonische Wunderwerk besteht aus Draht und recycelten Bier- Cola-, Fanta- und anderen Limonaden-Dosen und wird in Südafrika hergestellt. Und irgendwie sieht das Gerät doch auch lustig aus. Das Beste: Man kann auch wirklich den UKW-Bereich empfangen.

7400-Jabu-putting-the-Engin


Skurrile Artikel
Angeboten wird das ungewöhnliche Radio übrigens im o.k. Versand. Der zeichnet sich dadurch aus, dass zum Beispiel in dem Kölner und Berliner Laden witzige Alltagsgegenstände angeboten werden, die außergewöhnlich skurril gestaltet sind. (Kann man alles auch online bestellen.) Diese Dinge sind nämlich industriell gefertigte anonyme Massenartikel aus einfachen Materialien wie Plastik, Leichtmetall oder Holz.
Ist doch okay, oder?
3804 mal gelesen

Aktuelle Beiträge

Süße Idee:...
Heute erhielt ich ein kleines Päckchen und war...
ewiegand - 22. Aug, 23:17
Innovation - WOW!
Was tun, wenn man innovative Ideen spinnt, die die...
ewiegand - 29. Jul, 20:15
LOHAS - und tschüss
Vermutlich wird es keiner vermissen, aber trotzdem...
ewiegand - 28. Jul, 00:31
Das Büro für...
Wir sind flexibel, mobil, arbeiten, wo wir wollen....
ewiegand - 27. Jul, 14:13
Ein trockener Reisebegleiter
Produkte gibt`s, die gab es früher nicht. Aber...
ewiegand - 26. Jul, 03:06
Kinder des Lichts
Fast vergessen: Deshalb jetzt ganz schnell nachholen....
ewiegand - 18. Jul, 23:31
Open Innovation: Kommen...
Was wird aus Fujitsu Siemens? Diese Frage geistert...
ewiegand - 18. Jul, 13:40
Die ökonomische...
Als hätten wir es nicht längst gewusst: Männer...
ewiegand - 16. Jul, 20:19
Google Maps und Graffitis
Google scannt die Welt. Kein Platz, keine Straße,...
ewiegand - 16. Jul, 14:59
Reif für die Insel
Dass es Sommer ist, merkt man daran, dass das Telefon...
ewiegand - 15. Jul, 18:53
Praktisches Essvergnügen
Im Bett frühstücken? Ist ne feine Sache....
ewiegand - 14. Jul, 23:11
TUI: Urlaub für...
"Jeder Mensch hinterlässt durch sein Handeln Spuren."...
ewiegand - 14. Jul, 19:31
Sommerloch im Internet?
Ein Sommerloch gibt es nur bei den Zeitungen. Da schwitzen...
ewiegand - 9. Jul, 18:57
Imagine...
Stell vor, alle Menschen würden in Frieden leben....
ewiegand - 8. Jul, 14:56
Business-Networking mit...
Sie sind vermutlich auch bei XING Mitglied.( wer ist...
ewiegand - 6. Jul, 15:02
GreenHanger: Mächtig...
Eigentlich ist der Service okay: Die gereinigte Kleidung...
ewiegand - 30. Jun, 01:12
Aldi Greenstore in New...
Wird Aldi grün? Zumindest macht die Handelskette...
ewiegand - 26. Jun, 13:32
Guerilla Marketing ist...
Guerilla Marketing galt als verrucht, rebellisch und...
ewiegand - 23. Jun, 17:53

suchen und finden

 

Popular Pages Today

Live Traffic Feed

TopBlogs

TopBlogs.de Google PageRank 
Checker - Page Rank Calculator

RSS Box

Dein Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4525 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Okt, 18:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB