Quer gedacht

Mittwoch, 16. Juli 2008

Google Maps und Graffitis

Google scannt die Welt. Kein Platz, keine Straße, kein Haus bleibt verborgen und jetzt ist die Kunst dran. Kunst? In Deutschland gelten für viele Graffitis als öffentliches Ärgernis. Tja, das sieht die Streetartlocator Community anders: Sie fordert ihre User auf, Fotos hochzuladen und Orte anzuzeigen, an denen sich Guerilla Marketing Aktionen breit gemacht haben.

KunstSie wollen verrückte Skulputuren, Sticker und Galerien sehen, die erfrischend anders sind. Das Mashup ist ganz einfach zu bedienen: Die Stecknadel für die Bilder können blitzschnell in Google Maps positioniert werden. Nach einem Klick auf die Stecknadel öffnet sich ein Formular- und schwupps kann der Name, die Beschreibung etc. eingegeben werden.
Die Streetart ist in sieben Kategorien unterteilt (Graffiti, Gallery, Painting, Stickers, Stencil, Sculpture, Installation) und ist farblich auf einen Blick zu erkennen.

Schade aber auch, mein Hausbeitzer hat gerade die beschmierte Wand für teueres Geld reinigen lassen.
5640 mal gelesen

Dienstag, 8. Juli 2008

Imagine...

Stell vor, alle Menschen würden in Frieden leben. Imagine - dieser Song ist zwar uralt, aber der Text berührt mich nach wie vor und es gehört immer noch zu meinen Lieblingsliedern. John Lennon träumte vom Frieden, von einer Welt ohne Hass, ohne Hunger, ohne Gier.

Dazu passend gibt es jetzt ein Interview, dass der 14-jährige Jerry Levitan 1969 geführt hat. Der Beatle Fan hat sich mit einem kleinen Tonbandgerät in das Hotelzimmer von Lennon in Toronto eingeschlichen und hat ihn zum Thema "peace" befragt. 38 Jahre später hat er mit Original Tönen des Interviews ein Video mit digitalen Illustrationen produziert. Was Lennon damals gesagt hat, ist einfach zeitlos und bewegend. Hören Sie einfach mal rein...
via: www.livegrids.net

4541 mal gelesen

Donnerstag, 5. Juni 2008

Ungwöhnliche Visitenkarten

Sie gehören einfach zum Business: Jeder hat sie, jeder gibt sie weiter. Meist jedoch sind die rechteckigen Kärtchen unauffällig und gleichen sich. Wie man über die Visitenkarte Aufmerksamkeit erregt und im Gedächtnis bleibt, zeigen 70 ungewöhnliche "amazing Business-Cards", die im französischen Fubiz Blog vorgestellt werden. Habe mal drei Beispiele ausgesucht.

card4

card7

card24
6325 mal gelesen

Samstag, 24. Mai 2008

Liebe

Sind Querdenker die besseren Partner? Zumindest sind sie kreativ, ver-rückt und voller Ideen, um ihre Beziehung zu beflügeln. Dass ich darüber schreibe, ist natürlich kein Zufall...

Querdenker-Duo
Klaus ist meine große Liebe und auch kein Zufall: Er ist ein Querdenker. Deshalb liegt es nahe, dass wir uns darüber Gedanken gemacht haben, wie eine Beziehung den Alltagstrott übersteht und prickelnd bleibt.

Digitales-herz
Foto: Foto Community

Nachtrag:
Klaus findet das Bild, dass ich ausgesucht habe zu "roboterhaft", also "vermenschliche" ich die Liebe in Form eines Fotos von ihm.

wiese-II

Jetzt aber...
Unsere Ergebnisse klingen einfach, aber...
Liebe ist Arbeit, die wundervollste und erfüllenste.
  • Den Partner lieben - lernen
  • (nicht verändern wollen, die Schwächen akzeptieren )
  • Wertschätzung entgegenbringen
  • (den Partner respektieren, loben, achten)
  • Aufmerksamkeit schenken
  • (Wein nachgießen, in den Mantel helfen, Tür aufhalten, liebevoll zudecken)
  • Dankbarkeit zeigen
  • (Liebe ist ein Geschenk und Geschenke sollte man nie einfach hinnehmen)
  • Neugier behalten
  • (neugierig sein und bleiben, auf das, was der Partner will, wovon er träumt, was ihn bewegt)
  • Geduld üben
  • (zeigen, dass man geduldig ist und auch mal abwarten kann)
  • Überraschungen inszenieren
  • (den Partner nie als Gewissheit begreifen, ihn unerwartet mit einem romantischen Dinner, einem kleinen Geschenk, einer Karte zwischendurch oder einer unerwarteter Liebeserklärung betören)
  • Streitkultur pflegen
  • (nicht immer ist man gleicher Meinung, eine gesunde Auseinandersetzung tut gut)
  • Mit Konflikten wachsen
  • (standhalten und nicht flüchten)
  • Bedürfnisse und Wünsche äußern
  • (sich nicht einfach anpassen, sondern seine Wünsche benennen)
  • "Spinnen" dürfen
  • (albern sein, spielen, kreativ sein, die Phantasie ausleben)
  • Zusammen lachen
  • (gemeinsam den Alltag mit Humor immer wieder ein Schnippchen schlagen und sich selbst nicht zu ernst nehmen)
  • Toleranz beweisen
  • (fähig sein, zu verzeihen und das Andere zuzulassen)
  • Erotik leben
  • (Begierden zulassen, Wünsche äussern, Neues probieren, Grenzen überschreiten, verrücken und neue ziehen)
  • Attraktiv bleiben
  • (für sich und ihn, sich nicht gehen lassen, sich für den Partner „schön“ machen)
  • Genüsse erleben
  • (kleine und grosse, mit den Sinnen verführen)
  • Verwöhnen
  • (ein Bad einlassen, eine Massage, zärtlich streicheln)
Und dass, was wir jetzt hier verewigt haben, müssen wir schließlich auch selbst umsetzen :-)

Haben wir etwas Wichtiges vergessen?
3246 mal gelesen

Freitag, 23. Mai 2008

PrintBake: Druck auf Lebkuchen

Lebkuchen schmeckt lecker. Aber kann man die Nürnberger Spezialität auch im Frühling und Sommer genießen? „Klar“, sagt die „Lebkuchenbäckerin“ (der richtige Begriff heißt „Lebküchnerin) Marion Kutzer. Wie wäre es mit Erdbeer-Vanille, Kokos-Ananas oder Banane-Kirsch Lebkuchen? Aber nicht nur die Sommervarianten sind bei PrintBake etwas Besonderes.

lebkuchen

Marion Kutzer bedruckt Lebkuchen und bietet die individuellen Lösungen Unternehmen an. Ob Slogan, Vereinszeichen oder Firmenlogo – der Lebkuchen wird auf Fondantpapier nach den Wünschen des Kunden bedruckt. Alles ist machbar - alles ist essbar, dank geprüfter Lebensmittelfarben.

Aber wie kommt man darauf Lebkuchen zu bedrucken?
Die Unternehmerin ist eine Quereinsteigerin. Eigentlich hat sie eine Ausbildung als Mediengestalterin gemacht. Fand sie auf Dauer aber unbefriedigend. Dann hat sie einen DTP-Kurs besucht und die Mac-Welt erschlossen, hat den ECDL – Führerschein(European Computer Driving Licence) erworben und Ende 2006 hat sie die Bäckerprüfung in der Lebkuchenstadt Nürnberg bestanden.

Und so verbindet Marion Kutzer mit ihrer Firma PrintBake „zwei ehrenwerte Gewerke“ (Zitat von Ihrer Website): Backen und drucken nämlich.

Old Business: Konkurrenzdenken der Mitbewerber
Ihre neuartige Dienstleistung wird in der Lebkuchenstadt jedoch argwöhnisch betrachtet. „Hier gibt es viel Konkurrenzdenken“, bedauert die 39-jährige.
3534 mal gelesen

Samstag, 12. April 2008

Querdenken erwünscht: Interview mit David Jeggle

Vor kurzem hat uns der Querdenker David Jeggle den Kopf frei gepustet, Denkblockaden aufgelöst und uns aufgefordert hemmungslos zu spinnen.

David-II


Bei der innovativ.in Business-Club Veranstaltung" "Wie Sie spielend einfach neue Ideen finden“, hat der Avenue Berater und Coach jede Menge Energien frei gesetzt.
David-I

Warum gibt es nicht mehr Querdenker in Unternehmen?
Grund genug den Blog-Gründer von Ideentower zu interviewen und ihn zu fragen: "Warum gibt es nicht mehr Querdenker in Unternehmen? Warum verlernen wir kreativ zu sein? Und wie sehen Ideenfindungsprozesse in Unternehmen aus?" Auf der innovativ.in Website findet Ihr das Interview mit David Jeggle – und mehr zu den Themen Kreatvität, Ideen und Innovationen gibt es natürlich bei Ideentower. David hat aber auch für uns noch einige Tipps auf Lager.

Regeln druchbrechen!
Um aus der Routine auszubrechen, empfiehlt der Querdenker mal etwas Neues zu probieren, die Komfortzone zu verlassen und Regeln zu durchbrechen. Dazu einige Beispiele:
  • Greifen Sie im Kiosk nach einer Zeitschrift, die Sie sonst nie lesen würden
  • Frühstücken Sie morgens vor dem Fernseher und schauen sich Cartoons an
  • Machen Sie mal wieder eine Nacht durch
  • Trocknen Sie sich von unten nach oben ab
  • Gehen Sie mal wieder in die Kirche und singen Sie mit
  • Lesen Sie ein gutes Buch
  • Essen Sie etwas, was Sie schon seit 5 Jahren nicht mehr gegessen haben
  • Schauen Sie sich einen Kinofilm an, der nicht in Ihr normales "Repertoire" passt
  • Gehen Sie in die Oper
  • Stellen Sie daheim den Tisch oder das Sofa an eine andere Stelle
  • Probieren Sie mal eine neue Sportart
  • Hören Sie zwei Tage lang einen anderen Radiosender
  • Gehen Sie am Wochenende mal wandern
  • Kochen Sie ein Gericht, das nur aus einer Farbe besteht
  • Machen Sie ein Blinddate
  • Schlafen Sie mal auf der anderen Bettseite
  • Probieren Sie mal ein anderes Duschgel
  • Urlaub mit dem Wohnwagen bzw. Camper
  • Lernen Sie eine Fremdsprache
  • Verbringen Sie einen ganzen Tag im Bett mit Picknick etc.
Hast Du weitere Ideen?
2376 mal gelesen

Mittwoch, 3. Oktober 2007

Quer gedacht: Süße Handtücher

Wie verführt man Kunden? Mit Design zum Beispiel. Oder einfacher: Mit einem Hingucker. Produkte, die ungewöhnlich verpackt sind, will man berühren, anfassen – und haben! Japaner haben ein Händchen für ungewöhnliche Verpackungen und Dekorationen. Selbst Melonen, Pfirsiche oder Birnen in den Lebensmittelabteilungen der großen Käufhäuser wirken, als habe man sie gerade im Paradies gepflückt. (Über den Preis reden wir hier nicht - oder doch? Bin in Tokio fast umgefallen - für eine "königliche" Melone zahlt man bis zu 100 Euro).

Nun beweisen die Japaner oft, dass sie Querdenker sind. Die Kombination: Sie baden gerne und lieben Süßes. Das Ergebnis zeigt das kleine Bilderrätsel. Was ist das?

Cake-ICake-II

Bitte nicht reinbeißen! Die Törtchen sind Handtücher, die man bei
Le Patissier in Tokio kaufen kann.

Dieses Foto stammt von Ameba und zeigt was?

Seife

Ist natürlich auch kein Kuchen, sondern damit waschen sich die Japaner. Die Seifen gibt es bei Savon de Neige.

via: Kilian Nakamura von CSouts
6165 mal gelesen

Donnerstag, 26. Juli 2007

Good News

Die Medien verbreiten meist schlechte Nachrichten. Daran haben wr uns gewöhnt, geht allerdings soweit, dass manche nur noch selten das Fernsehen einschalten oder die Tageszeitung abbestellen. Auf "Good News" hat sich jetzt der britische Künstler Robert Sollis gestürzt.

goodnews

Und was will uns der Künstler damit sagen? Robert Sollis hat einfach die Katastrophenmeldungen, die negativen Berichte und Angstartikel aus einer Tageszeitung ausgeschnitten und dieser traurige Rest ist übrig geblieben. Sieht wohl schlecht aus in der Welt, oder?
via: core77
2171 mal gelesen

Donnerstag, 14. September 2006

Schräg gedacht!

Torten sind eine runde Sache. War immer so, eben alt-backen. Nun stellen kreative Konditoren die Form in Frage und kreieren schrägen "Designer-Kuchen."

choco


choccywoccydoodah
. Der Name des Londoner Shops ist Programm. Choccywoccydoodah! verkauft hübsch-hässliche Torten.







Dieser Schokoladen-Hundekuchen ist die Krönung des schlechten Geschmacks...aber so schräg, dass man fast wieder darüber schmunzelt...
Hundekuchen
3175 mal gelesen

Mittwoch, 5. Juli 2006

Marktlücke entdeckt: Mode für kleine Frauen

Das Napoleon Syndrom ist bei Männern bekannt: Kleiner Mann, großes Geltungsbedürfnis! Kleine Frauen haben andere Probleme: Ich habe Kleidergröße 34 und nix passt richtig.

Liebevolle Details
Gestern hat mich eine Frau begeistert, die nicht nur feminine Mode kreiert, sondern die sich auf die besonderen Bedürfnisse von kleinen Größen spezialisiert hat. Die erfolgreiche Designerin Annette Ridder entwirft XS Mode, die sexy ist und magisch anzieht. Die kleinen Details sind es, de jedem Kostüm, jeder Bluse oder Jacke eine individuelle Note verleihen. Dickes Lob an Annette Ridder! Steckt Herzblut in der Mode? Oder vielleicht sogar Liebe?

kleidung-ii

Wunderbare Wandlung
Habe einige Jacken direkt anprobiert: WOW! Da guckt mir aus dem Spiegel eine andere Person entgegen. Ich? Passt, ist stimmig, wirkt authentisch,ist individuell, unterstreicht die Weiblichkeit - irgendwie anders, als die gängige Kleidung von der Stange. Diese Mode verändert auf unerklärbare Weise die Persönlichkeit.

In einem Interview betont Annette Ridder, dass der eigene Stil für starke Auftritte sorgt und jede Frau einzigartig und zu etwas Besonderem macht. Ja, dann... Ob ich wohl Stammkundin werde?
Ach übrigens: Zum Trost für alle größeren Frauen sei gesagt, dass es die Mode bis Größe 38 gibt.
15284 mal gelesen

Aktuelle Beiträge

Süße Idee:...
Heute erhielt ich ein kleines Päckchen und war...
ewiegand - 22. Aug, 23:17
Innovation - WOW!
Was tun, wenn man innovative Ideen spinnt, die die...
ewiegand - 29. Jul, 20:15
LOHAS - und tschüss
Vermutlich wird es keiner vermissen, aber trotzdem...
ewiegand - 28. Jul, 00:31
Das Büro für...
Wir sind flexibel, mobil, arbeiten, wo wir wollen....
ewiegand - 27. Jul, 14:13
Ein trockener Reisebegleiter
Produkte gibt`s, die gab es früher nicht. Aber...
ewiegand - 26. Jul, 03:06
Kinder des Lichts
Fast vergessen: Deshalb jetzt ganz schnell nachholen....
ewiegand - 18. Jul, 23:31
Open Innovation: Kommen...
Was wird aus Fujitsu Siemens? Diese Frage geistert...
ewiegand - 18. Jul, 13:40
Die ökonomische...
Als hätten wir es nicht längst gewusst: Männer...
ewiegand - 16. Jul, 20:19
Google Maps und Graffitis
Google scannt die Welt. Kein Platz, keine Straße,...
ewiegand - 16. Jul, 14:59
Reif für die Insel
Dass es Sommer ist, merkt man daran, dass das Telefon...
ewiegand - 15. Jul, 18:53
Praktisches Essvergnügen
Im Bett frühstücken? Ist ne feine Sache....
ewiegand - 14. Jul, 23:11
TUI: Urlaub für...
"Jeder Mensch hinterlässt durch sein Handeln Spuren."...
ewiegand - 14. Jul, 19:31
Sommerloch im Internet?
Ein Sommerloch gibt es nur bei den Zeitungen. Da schwitzen...
ewiegand - 9. Jul, 18:57
Imagine...
Stell vor, alle Menschen würden in Frieden leben....
ewiegand - 8. Jul, 14:56
Business-Networking mit...
Sie sind vermutlich auch bei XING Mitglied.( wer ist...
ewiegand - 6. Jul, 15:02
GreenHanger: Mächtig...
Eigentlich ist der Service okay: Die gereinigte Kleidung...
ewiegand - 30. Jun, 01:12
Aldi Greenstore in New...
Wird Aldi grün? Zumindest macht die Handelskette...
ewiegand - 26. Jun, 13:32
Guerilla Marketing ist...
Guerilla Marketing galt als verrucht, rebellisch und...
ewiegand - 23. Jun, 17:53

suchen und finden

 

Popular Pages Today

Live Traffic Feed

TopBlogs

TopBlogs.de Google PageRank 
Checker - Page Rank Calculator

RSS Box

Dein Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4525 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Okt, 18:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB